Browse > Home /

| Subcribe via RSS

R.I.P. Günter Freiherr von Gravenreuth

Februar 22nd, 2010 | Kommentare deaktiviert | Posted in Beruf

Seit etwa einer Stunde überschlagen sich die Meldesysteme aufgrund einer Nachricht, die – soweit ich das ermitteln konnte – erstmalig im Bayerntext aufgetaucht ist. Dieser schreibt:

In München-Schwabing hat sich ein prominenter Jurist umgebracht. Der Anwalt, der auf umstrittene Abmahnungen im IT-Bereich spezialisiert war, hatte seinen Selbstmord zuvor telefonisch angekündigt. Er erschoss sich unmittelbar nachdem die alarmierte Polizei in seine Wohnung eingedrungen war. Der 61-Jährige war Anfang 2009 unter anderem wegen Betrugs zu 14 Monaten Haft verurteilt worden.

Diverse Quellen, unter anderem auch gulli.com, sowie eine Quelle aus seinem direkten Umfeld (die aber nicht genannt werden möchte) haben dies bereits bestätigt.

Einerseits ist es natürlich generell schade, wenn ein Mensch stirbt, besonders wenn er den Freitod wählt. Andererseits kann ich deswegen nicht ausblenden, mit welchen Themen und Aktionen ich den Namen Gravenreuth verbinde, und das waren in der Vergangenheit wesentlich  mehr negative Ereignisse als sonstige.

Insofern gibt es von meiner Seite ein angemessenes “Möge er in Frieden ruhen”, aber mehr habe ich leider nicht übrig.

Quellen:

Tags: , , , , ,

R.I.P. Robert Depenbrock

März 15th, 2006 | 16 Comments | Posted in Sonstiges

Robert DepenbrockMan sagt, alle 3 Sekunden stirbt ein Mensch auf diesem Planeten. Das klingt eigentlich recht viel, aber man bekommt es nie so richtig realisiert, weil es fast nie jemanden aus dem eigenen Bekanntenkreis betrifft.

Heute musste ich aber dann doch etwas deprimiert gucken, als ich den Tod eines Bekannten erfahren musste. Daher gilt mein heutiges Wort des Tages

Robert Depenbrock †
(1973 – 2006)

Robert verstarb am 11. März in seiner Wohnung in Ulm nach einer unglücklichen Verkettung von Erkrankungen an seiner Diabetes.

Ich hatte zwar in der letzten Zeit eigentlich nicht mehr viel mit ihm zu tun, aber an meine Zeit bei der Firma ision (heute easynet) kann ich mich noch ziemlich gut erinnern, und ich habe Robert “acki” Depenbrock als einen netten und freundlichen Kollegen erleben dürfen, mit dem man auch gerne mal ausserhalb der beruflichen Notwendigkeit ein wenig länger Zeit verbracht hatte.

Lesern, die Robert ebenfalls kannten und mit anderen Trauernden in Kontakt treten wollen, sei der Channel #acki im ircnet hiermit ans Herz gelegt.

Nachtrag: Auf http://www.nifelheim.info/acki/ ist ab sofort ein Online-Kondolenzbuch verfügbar, Danke an Volkmar Mjoellnir Seifert für seinen Einsatz.

Weitere Links:
http://www.labilfunk.de/acki/
http://www.scanplus.de/content/neuer?SRC=trauer
http://www.flickr.com/photos/adamweishaupt/113013926/
http://ftp.ux0.de/pub/priv/dh/tmp/RDE/uebersicht_kleinere.html
http://www.prima.de/news.html
http://www.prima.de/
http://openunix.net-hackers.de/
http://www.bernisys.prima.de/acki/

Tags: , ,